Pfingstsamstag
4. Juni 2022
13.30—18 Uhr

Pfarrzentrum Altach

Drei Stunden Gesang mit Eva-Maria Heinzle.

Für Musikalische und Unmusikalische. Teilnahme frei!

Eigentlich möchte ich gern einmal singen.

Der älteste Verein im Rheindorf Altach in Vorarlberg ist ein Chor, der Kirchenchor St. Nikolaus. Seit genau 150 Jahren — unterbrochen nur durch die NS-Diktatur — finden sich Frauen und Männer zusammen, um miteinander zu singen, aufeinander zu hören, gemeinsam etwas zum Klingen zu bringen, das sich hören lassen kann. Es tut gut, Selbstverständlichkeiten wie Atem und Stimme zu hegen und zu pflegen — in der Beschleunigung und Atemnot des Internet-Zeitalters, angesichts von Perfektionismus und Individualisierung mehr denn je.

Mit der jungen Sängerin und Musikpädagogin Eva-Maria Heinzle laden die Altacher Soireen zu Ehren des Jubiläumschors Jung und Alt, Musikfreunde und solche, die sich für unmusikalisch halten, aber gern einmal miteinander — ohne Noten — singen würden, am Pfingstsamstag 2022 ins Pfarrzentrum ein. Wir probieren und üben ab 13.30 Uhr miteinander Verschiedenstes. Vom klassischen Kanon bis zum Gospel, vom Jodler zu Pop-Songs und afrikanischen Gesängen bereisen wir die (musikalische) Welt. Um 16.30 Uhr sind die Sängerinnen und Sänger zu einer Jause eingeladen, um 17.30 Uhr erklingt der Gesang des ad-hoc-Chors im Kirchenraum – fröhlicher Auftakt zum Pfingstfest.

Beginn um 13.30 Uhr, Jause: 16.30 Uhr, Gemeinsamer Auftritt um 17.30 Uhr.

Der Singnachmittag ist gratis. Wegen der Vorbereitungen wären die Altacher Soireen allerdings froh um Voranmeldung unter 05576 42010, pfarrzentrum@pfarre-altach.at.


Sonntag
10. Juli 2022
11.15 Uhr

Pfarrzentrum Altach

Matinee am Sommeranfang

Maja Bösch spielt Tänze, Klassisches, Jodler und Barockes

Geh aus, mein Herz, und suche Freud,
in dieser lieben Sommerzeit

Variationen über die Melodie des berühmten Lieds von Paul Gerhardt in der Vertonung von Johann Crüger bilden die Mitte der Orgelmatinee von Maja Bösch. Dem Sommer und der Freude huldigt das ganze Programm der St.Galler Organistin, Chorleiterin und Komponistin, Stücke von Vivaldi, aber auch H.A. Stamm, J. Sanders und Eigenkompositionen. Darunter wie schon beim ersten Auftritt in Altach «Zäuerli», Jodler in Appenzeller Tradition, die die Organistin selbst singt.

Die Sonntagsmatinee zum Ferienbeginn beginnt um 11:15 Uhr und dauert bis Mittag. Eintritt freiwillige Spenden.


Donnerstag
25. August 2022
20—22 Uhr

Kieswerk Kopf, Alter Rhein, Altach

Mara Miribung, Violoncello
Nikolaus Feinig, Kontrabass
Lukas Rinnhofer, Führung

Nachtmusik am Alten Rhein

Mara Miribung und Nikolaus Feinig spielen und singen, Lukas Rinnhofer führt durch die Töne und Geräusche beim Eindämmern.

Wie klingt die Natur am Wasser beim Eindunkeln? Und wie Musik — Gesang und Streicher, Cello und Kontrabass, wenn es Nacht wird «duss am Rhi»?

Der Natur- und Wanderführer Lukas Rinnhofer wandert mit den Teilnehmer*innen vom Picknickplatz hinunter zur Bucht des Altacher Kieswerks Kopf. Am Ufer des Alten Rheins spielen Mara Miribung und Nikolaus Feinig klassische Musik und Improvisationen. Dann wandern die Musik- und Naturfreundinnen weiter. Als zweiten Teil des Konzerts in freier Natur, wenn die Singvögel schon schlafen, hören sie Lieder der gebürtigen Ladinerin. Anschließend Beisammensein mit den Musiker*innen wie immer bei den Altacher Soireen, bei Wein und Brot.

Bei Schlechtwetter findet die Soiree im Pfarrzentrum Altach statt. Bei gleichem Programm, nur dass Lukas Rinnhofer Aufnahmen von Vogelstimmen und anderen Naturgeräuschen aus der Örflaschlucht vor und bei einem Regen kommentiert.

Treffpunkt: 19.45 Uhr am Picknickplatz beim Kieswerk Kopf am Alten Rhein. Gemeinsamer Weggang um 20 Uhr. Konzertbeginn bei Regen: 20 Uhr, Pfarrzentrum Altach.

Begrenzte Teilnehmer*innenzahl: Anmeldung bis 10.08. unter 0557674713 und 0557642010 und pfarrzentrum@pfarre-altach.at | Abendkasse € 18.— (nur Barzahlung möglich)

Für Sitzgelegenheiten im Freien ist gesorgt. Bitte nehmen Sie eine Taschenlampe und geeignete Kleidung mit, damit Sie in der Kühle der Augustnacht nicht frieren.

https://www.maramiribung.com/

http://alpinus.at/


Samstag
12. November 2022
18.30 Uhr

Pfarrzentrum Altach

Quartett «Oda A Cappella», Kiew

Teile der ostkirchlichen Johannes-Chrysostomos-Liturgie

Ukrainische Liturgie — Quartett von Priesterseminaristen und Musikern

Im Rahmen einer Mitteleuropa-Tour singen die vier jungen Männer von «Oda A Cappella», Mitglieder des Priesterseminars der ukrainisch-orthodoxen Kirche und Schüler verschiedener ukrainischer Musikademien im Pfarrzentrum Altach. Gesänge aus der ostkirchlichen Johannes-Chrysostomos-Liturgie sind der Beitrag der angehenden Priester und Sänger zum ökumenischen Vorabend-Gottesdienst, der um 18.30 Uhr beginnt. Die Kollekte wird für den Wiederaufbau ihrer durch die russische Invasion zerstörten Heimat verwendet. 


Altacher Soireen — Ein Kulturteam der Pfarrgemeinde Altach. Schweizerstraße 3, Altach 6844